Ministerium bestätigt Rekord bei rechtsextremer Gewalt

Die Zahl der rechtsextremen Straftaten hat im vorigen Jahr nach Angaben des Bundesinnenministeriums einen Höchststand erreicht. “Seit Einführung des Definitionssystems für politisch motivierte Kriminalität im Jahre 2001 ist für das Jahr 2006 in der Tat der bisher höchste Stand politisch rechts motivierter Straftaten zu verzeichnen”, sagte eine Ministeriumssprecherin am 27. März 2007. Sie bestätigte damit entsprechende Medienberichte und vorläufige Zahlen aus dem Februar 2007.

Von den Landeskriminalämtern waren im gesamten Jahr 2006 vorerst 12.248 “politisch rechts motivierte Straftaten” ausgewiesen worden, davon 726 Gewalttaten. Diese Werte liegen über den vorläufigen Vergleichswerten des Vorjahres (10.271 Straftaten), aber noch unter den endgültigen Fallzahlen. Die Bilanz für 2006 ist vorläufig – in den vergangenen Jahren mussten die Werte letztlich noch um etwa 50 Prozent nach oben korrigiert werden. Damit könnte es 2006 bis zu 18.000 rechtsextreme Straftaten gegeben haben. Der bisher höchste Stand mit 15.951 Straf- und 998 Gewalttaten war im Jahr 2000 registriert worden, allerdings noch nach einer anderen Zählmethode.

NPD-BLOG.INFO zum Thema.

Kommentarfunktion geschlossen.